ProjPubliq_DE

Samstag, 21. Mai 2016     15 – 18 Uhr

Ripa International Center / Landguet Ried

Öffentliche Vorführung des Dokumentarfilms «Die Revolution der Selbstlosen», in Anwesenheit der Filmemacherin Sylvie Gilman. Die anfolgende Diskussion wird moderiert von Diego Hangartner, dem Entwickler der modernen Meditationsmethode «Das Rad der mentalen Ausgeglichenheit» (http://www.diegohangartner.org/).

Seit Generationen schreiben Philosophen über die Idee vom «Menschen, der seinem Mitmenschen ein Wolf ist» und die Weltgeschichte scheint dieses unweigerliche Gesetz zu bestätigen. Dennoch erheben sich vermehrt Stimmen, die diese Vision der menschlichen Natur in Frage stellen. Wissenschaftler sehr unterschiedlicher Gebiete, Psychologen, Primatologen, Mathematiker und Neurowissenschaftler erfinden ein neues Vokabular, in dem Altruismus und Zusammenarbeit Schlüsselwörter sind. Die Forscher gehen heute noch einen Schritt weiter und sagen: «wenn die Selbstlosigkeit existiert, dann ist es auch möglich, sie zu fördern und zu kultivieren.» In Zeiten der globalen Herausforderungen, wo ein einschneidendes Umdenken wichtiger ist denn je, reflektieren wir über die wahre Natur des Menschen – Engel oder Dämon ? – und erkunden Mittel, die den Wandel effizient unterstützen können.

Besonders interessant für Menschen in pädagogischen Berufen, um das Bewusstsein darüber stärken, wie kontemplative Methoden gerade im Bereich von Bildung und Erziehung einen wirksamen und positiven Impakt haben: sie vermindern Konflikte, verbessern die Kommunikation, regulieren Emotionen, verbessern die Konzentration und die Fähigkeit, den Fokus zu halten. Wir werden auch konkrete Wege aufzeigen, wie dies im alltäglichen Schulablauf umgesetzt und erreicht werden kann

Unkostenbeitrag:  20 CHF

Infos und Anmeldung: => info@landguet.ch

=> DEN FLYER HERUNTERLADEN

Die Referenten:

Sylvie_picSylvie Gilman ist Journalistin und Dokumentarfilmemacherin. In ihren ersten Dokumentationen widmete sie sich vorwiegend Fragen zur Einwanderungsproblematik, der Armut und der Justiz.
Seither hat sie beschlossen, ihre Arbeit auf Themen zur Gesundheit und zur Umwelt zu konzentrieren. Mit ihrem Partner Thierry de Lestrade führte sie für zahlreiche Dokumentarfilme für Arte Regie, die gesellschaftliche Themen mit einem wissenschaftlichen Ansatz beleuchten. U.a. « Männer – vom Aussterben bedroht ? » und « Fasten und Heilen», in dem vom Fasten als Alternative zu Medikamenten die Rede ist. Mit ihrem neuesten Film « Die Revolution der Selbstlosen» schwimmen sie erneut gegen den Strom, indem sie anhand wissen-schaftlicher Studien aufzeigen, dass Altruismus ein fester Bestandteil der Evolution ist. Der Film zeigt auch die wirksamsten Wege auf, um die genetisch verankerte Selbstlosigkeit zu fördern.

09_hangartnerDiego Hangartner studierte und promovierte an der ETH als Pharmazeut, arbeitete im Suchtbereich, lebte 11 Jahre in Dharamsala, Indien (Wohnort des Dalai Lama), studierte dort auf Tibetisch am Institute of Buddhist Dialectics, übersetzte für Lamas sowie Texte aus dem Tibetischen (Shantideva’s Anleitungen auf dem Weg zur Glückseligkeit), Projektleiter ‘The Dalai Lama in Switzerland 2005’ und ‘Der Dalai Lama in Hamburg 2007’. Seit den 90er Jahren mit dem Mind&Life-Institute verbunden: er war viele Jahre COO von Mind and Life Institute, USA; Mitbegründer und von 2008-14 Geschäftsführer von Mind and Life Europe. Als Langzeitmeditierender war er bei verschiedenen neurowissenschaftlichen Forschungs-projekten involviert. 2015 gründete er das Institute of Secular Ethics and Mental Balance (ISEMB), eine Initiative, um praktische Anwendungen von Techniken für Mentale Ausgewogenheit zu erforschen sowie zu vermitteln.

Das Zentrum

Ripa International CenterDas Ripa International Center im Landguet Ried widmet sich einem Leben in Achtsamkeit und will seinen Besuchern einen Rahmen bieten, in dem sie die authentischen Weisheitsmethoden Asiens kennenlernen, ausprobieren und teilen können. So kann einjeder seine innewohnenden Qualitäten von Weisheit und Mitgefühl entwickeln und somit Vektor zum positiven Umschwung der Welt werden.

Eine Veranstaltung im Rahmen unseres festlichen Mai-Wochenendes (21./22.): mit Vorträgen, Ateliers und Workshops zu Meditation, Achtsamkeit und Yoga, Einführung in die buddhistische Philosophie, speziellem Kinderprogramm (u.a. mit Meditationen und Yoga)…. Rund um das Thema: “Heute die Welt von morgen gestalten: Welche Mittel und Wege für eine friedvolle Zukunft ?”.

=> Zur Programmübersicht

RIPA INTERNATIONAL CENTER/LANDGUET RIED I Hilfligweg 10 I CH-3172 – Niederwangen (b. Bern) – Schweiz –