Dungsey Gyetrul Jigme Rinpoche

Dungsey Gyetrul Jigme Rinpoche wurde 1970 in Indien geboren, am zehnten Tag des sechsten Monats des Erd-Affen, Tag des Geburtstags von  Guru Rinpoche. Er ist der Sohn und geistliche Erbe Seiner Eminenz Terton Namkha Drimed Rabjam Rinpoches, Inhaber und Oberhaupt der Ripa-Linie. Auch seine Mutter Khandro Chime Dolkar, stammt aus einer adeligen Familie der Bhutans. Kyabje Chatrel Rinpoche hat von Jigme Rinpoche gesagt, er sei der “Sohn eines Vaters, der einem Tiger ähnelt und einer Mutter, die einem Leoparden gleicht.” Gyetrul Jigme Rinpoche ist der 6. Nachfolger der Ripa-Erb-Linie, in die er hineingeboren wurde und er wird in Zukunft deren Erbe halten. Er wird auch  als die 5. Inkarnation des Terton Pema Lingpa angesehen, Leiter der Pema Lingpa Linie des Gyeyling Orgyan Mindrolling Klosters im verborgenen Land von Pemako, dem er als Tulku aus seinen früheren Leben vorsteht.  Er wurde im Alter von drei Jahren von Seiner Heiligkeit Kyabje Dudjom Rinpoche, dem Oberhaupt der Nyingma-Linie, als Reinkarnation von Gyeyling Yonten Lhundrub Gyatso Rinpoche, einer Manifestation des bhutanischen Terton Pema Lingpa, einer der fünf bedeutendsten Tertöns des Vajrayana-Buddhismus anerkannnt.  Im Alter von fünf Jahren wurde er im Rigon Thubten Mindrolling kloster in Orissa, Indien, inthronisiert. Nach der Thronbesteigung, gab ihm S.H. Dudjom Rinpoche den Namen “Gyetrul Jigme Lodoe Thaye Norbu Rinpoche”. Zu Rinpoches früheren Leben gehören: Manjushrimitra (Jampel Shenyen), einer der großen acht Vidyadharas aus Indien und Meister der Dzogchen Linie. Zu Zeiten Guru Rinpoche’s in Tibet war  er die Tochter des Königs Trisong Detsen, die Prinzessin Pema Sal.