Haupt-Praktiken

Medizin Buddha

Medizin Buddha

Der Medizinbuddha oder Buddha Menla legte als Boddhisattva große Gelübde ab, um Wesen zu helfen, die unter Krankheiten, Elend, Knechtschaft und Not leiden, und um Wesen von Unwissenheit zu reinem Verhalten und ultimativer Erleuchtung zu führen. Durch das Heilen des Körpers und das Heilen des Geistes der Kleshas (oder Befleckungen) von Unwissenheit, Verlangen, Abneigung, Stolz und Neid können Wesen auf dem buddhistischen Weg voranschreiten und zur endgültigen Erleuchtung erwachen. Durch das Anrufen des Lapislazuli-Lichts und der erleuchteten Absicht des Medizinbuddha in dieser Praxis können unser subtiler Lichtkörper, unsere Verdunkelungen und karmischen Abdrücke vollständig gereinigt werden. Es wird gesagt, dass Buddha Menlas Mitgefühl für alle Wesen gleich ist und dass das bloße Anrufen seines Namens denjenigen, die in den unteren Bereichen leiden, Erleichterung bringt. Sein Streben war so groß, dass er ausdrücklich allen Wesen, ob buddhistisch oder nicht, erlaubte, sich an dieser Praxis zu beteiligen, ohne die Voraussetzung für Zuflucht oder Ermächtigung (Wang – was den Segen und die Erlaubnis gibt, sich an der Praxis zu beteiligen). Diejenigen, die dies wünschen, können die Ermächtigung zu einem späteren Zeitpunkt erhalten. Somit steht diese Praxis sowohl alten Studenten als auch Neuankömmlingen offen.

 

 

Ripa International Center
Hilfligweg 10,
3172 Niederwangen, Bern,
Switzerland

Phone: +41 (0)31 984 03 55
Email: info@ripa-international.com

X
X